Amazon überholt eBay als führender australischer Marktplatz zum ersten Mal

(SeaPRwire) –   Die jüngsten Untersuchungen von Pattern zeigen aktuelle Verbrauchertrends in Australien, wobei 94 % der Verbraucher im kommenden Jahr auf einem Marktplatz einkaufen werden

MELBOURNE, Australien, 7. Februar 2024 — Zum ersten Mal in der Geschichte der Branche hat Amazon eBay als führenden Marktplatz in Australien überholt. Dies geht aus neuen Untersuchungen des globalen E-Commerce-Beschleunigers hervor.

Amazon stock
Amazon stock

Ebenso ist der Einkauf auf Marktplätzen in Australien mittlerweile Mainstream, wobei die Untersuchung ergab, dass 93 % der Menschen 2023 auf einem Marktplatz eingekauft haben und 94 % planen, im kommenden Jahr auf Plattformen wie Amazon, Catch, Temu und eBay einzukaufen.

Die Ergebnisse wurden im Rahmen der sechsten jährlichen von Pattern bekannt gegeben, bei der die sich wandelnden E-Commerce-Gewohnheiten australischer Verbraucher und die neuesten Marktplatztrends untersucht wurden.

Australischer Marktplatzzweig erfährt große Umwälzung

Der australische Marktplatzzweig expandiert und wird umgestaltet. Die aufstrebenden Plattformen Temu und Shein haben schnell erhebliche Marktanteile gewonnen. 25 % der Käufer kauften bei Temu ein und 21 % bei Shein, während etablierte Plattformen wie Catch und eBay 2023 unterdurchschnittlich abschnitten.

Amazon hat sich zum dominanten lokalen Marktplatz entwickelt und wird bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahrs voraussichtlich einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar in Australien erzielen. Amazon übertrifft nun alle anderen Marktplätze bei den durchschnittlichen monatlichen Website-Besuchen, darunter eBay um bedeutende 48 % in den letzten drei Monaten des Jahres 2023, und erreicht so durchschnittlich 75,2 Millionen monatliche Website-Besuche.

“Neue Marktplatzteilnehmer in Australien wie Temu mischen den Sektor auf und ziehen schnell das Verbraucherinteresse auf sich. Es wird jedoch erwartet, dass Amazons führende Marktposition noch weiter wachsen wird, da die Plattform Käufer mit wettbewerbsfähigen Preisen, dem breitesten Produktsortiment und dem benutzerfreundlichen Einkaufen über Prime gewinnt”, sagte Merline McGregor, General Manager, Pattern Australia.

Amazon ist außerdem auf dem besten Weg, im Jahr 2024 die höchste Wachstumsrate aller Marktplätze zu erzielen, wobei 63 % der Australier planen, auf der Website einzukaufen (+6 % jährliches Wachstum), verglichen mit einem prognostizierten Rückgang der Personen, die bei eBay einkaufen wollen, um 8 %. Bemerkenswerterweise haben 80 % der Käufer, die in die Einkommensgruppe von 200.000 US-Dollar fielen, bei Amazon eingekauft, was ihre starke Reichweite bei wohlhabenderen Verbrauchern widerspiegelt.

E-Commerce-Einkaufsgewohnheiten entwickeln sich angesichts der Herausforderungen durch die Lebenshaltungskosten weiter

Trotz des erhöhten Drucks auf die diskretionären Ausgaben australischer Verbraucher zeigen Untersuchungen, dass Verbraucher weiterhin online einkaufen werden. Der E-Commerce-Markt wird dieses Jahr voraussichtlich 64,14 Milliarden AU$ erreichen, wobei der Anteil der online gekauften Einzelhandelsgüter von 15,6 % im Jahr 2023 bis Ende 2024 auf 17 % steigen soll.

Dennoch werden die Lebenshaltungskosten die Konsumbudgets im Jahr 2024 beeinflussen, wobei viele versuchen werden, ihre Ausgaben für den Einzelhandel zu stabilisieren. Dies zeigt sich in einem deutlichen Rückgang (-29 %) bei denjenigen, die in diesem Jahr beabsichtigen, mehr online auszugeben.

“Angesichts der Lebenshaltungskosten und der unsicheren Wirtschaftsaussichten werden viele Verbraucher in diesem Jahr Kosten senken und ihre Einkaufsgewohnheiten ändern. Beispielsweise nutzen Käufer eher große Verkaufsveranstaltungen, nachdem die Verbraucherbeteiligung an Black Friday / Cyber Monday im Jahr 2023 um 20 % gestiegen ist. Untersuchungen zeigen außerdem, dass Käufer dazu übergehen, Einzelhandelsgeschäfte zu besuchen, um Produkte selbst zu begutachten. Dieser Trend deutet auf eine gründlichere Bewertung vor dem Kauf hin, was sich in einem deutlichen Rückgang von 36 % bei den Verbrauchern zeigt, die beabsichtigen, Produkte online zu kaufen, die normalerweise im Laden erhältlich sind”, so McGregor.

Die Entwicklung der Produktentdeckung

Googles Vorherrschaft bei der Produktsuche geht zurück, mit einem jährlichen Rückgang des Prozentsatzes der Menschen, die es zur Produktrecherche nutzen. Jetzt gehen Käufer auch direkt zu Einzelhändlern zur Inspiration (+ 6 %) sowie zu Marktplätzen wie Amazon, der um 59 % an Popularität gewonnen hat. Der Aufstieg der Marktplätze als Recherchetool ist jedoch nicht einheitlich, wobei eBay um 19 % zurückgeht.

“Marktplätze verfügen heute über eine große Menge an Waren, nach denen Verbraucher suchen können. Diese Plattformen schaffen bei Käufern Vertrauen, um neue Produkte zu recherchieren und zu kaufen, indem sie für mehr Transparenz und Glaubwürdigkeit sorgen. Dies geschieht durch die Bereitstellung realer Produktbewertungen und informativer Antworten auf Fragen auf der Produktseite”, so McGregor.

Welche Produkte werden die Verbraucher 2024 auf welchem Marktplatz kaufen?

Die Untersuchung von Pattern fragte die Verbraucher, was sie 2024 und über welchen Marktplatz kaufen würden, wobei die Ergebnisse Folgendes zeigten:

  • Amazons wichtigste Käuferkategorien sind Bücher & E-Books (26 %), Elektronik & Computer (24 %) und Haus & Küche (24 %).
  • eBay ist in verschiedenen Kategorien wettbewerbsfähig, darunter Elektronik & Computer (17 %), Haus & Küche (16 %) und Kleidung, Schuhe & Accessoires (16 %).
  • Catch ist beliebt für Spielzeug, Kinder & Baby (12 %), Haus & Küche (10 %).
  • Kogan wird in den Bereichen Elektronik & Computer (11 %), Haus & Küche (9 %) weiterhin stark bleiben.
  • Shein wird voraussichtlich durch Kleidung, Schuhe & Accessoires (16 %) wachsen.
  • Temu zieht Käufer mit Kleidung, Schuhen & Accessoires (10 %), Haus & Küche (7 %) an.
  • Die Verkäufe von My Deal werden aus Haus & Küche (5 %) und Heimwerker & Heimwerkerbedarf (4 %) stammen.

“Die Beliebtheit wichtiger Produktkategorien auf Marktplätzen ist mit zahlreichen Verkäufern verbunden, die ähnliche Artikel anbieten, was zu einem harten Wettbewerb, laufenden Werbeaktionen und aggressiven Preisen führt. In dieser dynamischen und herausfordernden Landschaft müssen Marken eine effektive Marktplatzstrategie implementieren und mit den richtigen Partnern zusammenarbeiten, um Geschäfte zu gewinnen und zu gedeihen”, schloss McGregor.   

Weitere Informationen und zum Herunterladen des vollständigen Berichts klicken Sie bitte hier:

Über Pattern Inc 

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen. 

Pattern ist der Kategorieführer in der weltweiten E-Commerce- und Marktplatzbeschleunigung. Seit 2013 ist Pattern profitabel auf mehr als 1.100 Mitarbeiter angewachsen, die von 22 weltweiten Standorten aus – darunter Melbourne,