CapitaLand Investment erhöht das Kapitaleinsatztempo mit vier Übernahmen in Südostasien und schließt einen Kernlogistikfonds in Japan ab

(SeaPRwire) –   Transaktionen in Singapur und Thailand dürften die von CLI in Südostasien verwalteten Fonds auf 1,2 Mrd. S$ mehr als verdoppeln

SINGAPUR, 7. Feb. 2024 — CapitaLand Investment Limited (CLI) gab heute drei Firmenübernahmen in Südostasien von unabhängigen Dritten bekannt. Zu den Firmenübernahmen gehören zwei Industrieimmobilien in Singapur durch Extra Space Asia, die von CLI verwaltete Asien-fokussierte Selbstlagerplattform. Darüber hinaus hat der CapitaLand SEA Logistics Fund OMEGA 1 Bang Na, Thailand (OMEGA 1 Bang Na), ein 20 Hektar großes, fabrikneues Gelände in Bangkok, Thailand, erworben. 

Artist’s impression of OMEGA 1 Bang Na, Thailand (Photo credit: Ally Logistic Property)
Artist’s impression of OMEGA 1 Bang Na, Thailand (Photo credit: Ally Logistic Property)

Im Januar 2024 schloss der CapitaLand Wellness Fund den gemeinsamen Erwerb einer Lodging-Immobilie in Singapur ab. Nach Abschluss der Entwicklung von OMEGA 1 Bang Na wird der Gesamtinvestitionswert dieser vier Akquisitionen etwa 700 Mio. S$ betragen und die von CLI in der Region verwalteten Fonds auf 1,2 Mrd. S$ aufstocken. 

Frau Patricia Goh, CEO, Southeast Asia Investment, CapitaLand Investment, sagte: „Trotz der schwierigen Marktbedingungen haben wir im letzten Jahr enorme Fortschritte gemacht, um Kapital strategisch in Südostasien bereitzustellen. Dieses Kapital fließt in Vermögenswerte, die auf die Bereiche Selbstspeicherung, Logistik und Wellness-Gastgewerbe ausgerichtet sind. Diese Sektoren haben in dieser Region ein starkes, weltliches Wachstum gezeigt und stimmen mit unserem thematischen Schwerpunkt überein, in Immobilien zu investieren, die von langfristigen Megatrends wie schneller Urbanisierung, Rationalisierung der Lieferkette, sich entwickelnden Verbraucherpräferenzen, alternder Bevölkerung und Longevity Economy angetrieben werden. Die Akquisitionen verdeutlichen nicht nur unsere Beschaffungs- und Ausführungskapazitäten, sondern unterstreichen auch unsere umfassende Reichweite und Skalierbarkeit in Singapur, da wir diese Kompetenzen nutzen, um unsere Präsenz in der Region zu erweitern.”

“Mit Blick auf die Zukunft werden diese jüngsten Akquisitionen die nächste Wachstumsphase für jeden dieser von CLI verwalteten Fonds befeuern. Durch die Kombination unserer Fähigkeiten zur Wertschöpfung mit erstklassigen Betriebskapazitäten und der Nutzung des branchenspezifischen Branchenwissens unserer Kapitalpartner und Betreiber werden diese Fonds positiv zu unserem erfolgsabhängigen Einkommen beitragen und unseren Investoren nachhaltige Renditen liefern. Wir werden weiterhin nach Investitionsmöglichkeiten in Singapur, Thailand und anderen Märkten in Südostasien suchen, auf unserer Dynamik aufbauen und weitere Transformationen und Wachstum vorantreiben”, fügte Frau Goh hinzu.

Erweiterung der Extra Space Asia‘s (ESA) Plattform in Singapur mit hochwertigen Lösungen

ESA, einer der größten Self-Storage-Betreiber in Asien mit 80[1] Einrichtungen, erweitert sein Portfolio in Singapur bis Ende des ersten Quartals 2024 um ca. 320.000 Quadratmeter (sq ft) Bruttogeschossfläche. Die geplante Erweiterung umfasst ein Industrie-Anlage mit Grundbesitz und ein Industrie-Anlage mit einem langjährigen Pachtvertrag in der Nähe von Holland Village, einem beliebten Wohngebiet, das von zahlreichen Bildungseinrichtungen und attraktiven Einzelhandels- und Gastronomieangeboten umgeben ist. Diese Immobilien befinden sich in strategischer Lage in der Nähe von dicht besiedelten Wohngebieten und sind gut an wichtige Verkehrswege angebunden. Nach Abschluss der Akquisitionen plant ESA, beide Anlagen schrittweise in Self-Storage-Einrichtungen umzuwandeln und dabei klimatisierte Einheiten und Einrichtungen für die Weinlagerung anzubieten. 

Mit diesen Akquisitionen wird das ESA-Portfolio in Singapur sein Angebot an Standorten und Speicherlösungen erweitern. Die ESA-Immobilien in Singapur verzeichnen weiterhin eine hohe Auslastung, da die Nachfrage nach Self-Storage robust bleibt. Es sind auch Pläne im Gange, dem Portfolio mehr grün-zertifizierte Immobilien hinzuzufügen. Im Einklang mit der Wertschöpfungsstrategie der Plattform wird sich CLI auf die Identifizierung von Investitionsmöglichkeiten konzentrieren, die durch effiziente Umbauten von Industriegebieten für die Self-Storage-Nutzung den Wert freisetzen und die Einnahmen aus den Vermögenswerten maximieren können.

CapitaLand SEA Logistics Fund (CSLF) expandiert mit hochmodernem automatisiertem Logistikstandort nach Thailand

CSLF ist die Logistikplattform von CLI in Südostasien und schloss ihre erste Fondschließung im Februar 2023 ab. Der Fonds wird Kapital für die Entwicklung und Verwaltung fortschrittlicher Logistikinfrastruktur bereitstellen, die durch integrierte Smart-Warehousing-Lösungen unterstützt wird. Im Dezember 2023 erwarb CSLF seinen ersten Grundstockvermögenswert, ein Grundstücksareal, um OMEGA 1 Bang Na zu entwickeln. Dies wird die erste Logistikimmobilie von CLI in Thailand sein.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen. 

OMEGA 1 Bang Na liegt am Bang Na Trat Highway in der Provinz Samut Prakan, einem wichtigen Logistikcluster in der Metropolregion Bangkok. Es bietet eine hervorragende Erreichbarkeit des zentralen Geschäftsviertels und wichtiger Verkehrsknotenpunkte wie dem Tiefseehafen Laem Chabang und dem Flughafen Suvarnabhumi. Als Projekt, das auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten ist, wird CSLF einen hochmodernen, automatisierten Logistikstandort mit einer Bruttogeschossfläche von 2,47 Millionen Quadratfuß entwickeln, der mehr als 150.000 Palettenpositionen in einem automatisierten Lager- und Abrufsystem aufnehmen kann. Dieser moderne Ramp-up-Campus wird der größte eigenständige Lagerhausstandort in Thailand sein und nach seiner Fertigstellung von Ally Logistic Property betrieben. Der Campus wird aus zwei Gebäuden bestehen, die jeweils über Kapaz