ConTech-Expansion: die neue nachhaltige Bauproduktionsstätte VMG Lignum Construction wird jährlich für €150 Millionen LVL und I-Träger an die amerikanischen, australischen und europäischen Märkte liefern

(SeaPRwire) –   KLAIPĖDA, Litauen, Feb. 7, 2024 – VMG Lignum Construction, die erste nachhaltige Baufabrik dieser Art im Baltikum und erst die dritte in Europa, hat den Betrieb aufgenommen und plant, Produkte im Wert von 150 Millionen Euro pro Jahr für Skandinavien, Nordamerika, Australien und wichtige europäische Märkte herzustellen.

Die 100-Millionen-Euro-Anlage für Holzwerkstoffe für den Ingenieurbau befindet sich im . Die VMG Group, eine der größten Holzverarbeitungs- und Möbelherstellungsgruppen in Mittel- und Osteuropa, eröffnete den Standort zusammen mit Hanner, dem führenden Immobilienentwickler in Litauen, und dem Baltic Industrial Fund II, der von BRAITIN verwaltet wird.

Die Fabrik von VMG Lignum Construction verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von 120.000 Kubikmetern Furnierschichtholz (LVL), 15 Millionen Meter I-Träger und 200.000 Kubikmeter Holzwerkstoffplatten.

“Diese Produktpalette ist in globaler Hinsicht einzigartig als eine Kombination aus Holzwerkstoffen für den Bau, die Holzbiomasse mit maximaler Effizienz nutzt. Sie soll höchste Nachhaltigkeitsstandards gewährleisten und ein schnelleres Wachstum der grünen ConTech-Branche ermöglichen”, sagt Sigitas Paulauskas, alleiniger Aktionär und Investor der VMG Group.  

Er sagt, dass die Fabrik die lokalen und globalen Märkte mit Holzbauprodukten und Baulösungen beliefern wird. Damit wird eine schnellere Entwicklung nachhaltiger und klimafreundlicher Arbeiten sowohl an Neubauten als auch an seriellen Sanierungsprojekten ermöglicht.

In einer späteren Entwicklungsphase wird dieses Angebot um weitere nachhaltige Gebäudestrukturen erweitert, wie etwa vorgefertigte Wand- und Deckenplatten, verleimte LVL-Stützen und Wandspanplatten mit dekorativen Platten.

Der Holzbau wird als eine der obersten Prioritäten des neuen Europäischen Green Deal identifiziert. Im Rahmen der Initiative Neues Europäisches Bauhaus, die von der Europäischen Kommission und den EU-Mitgliedstaaten unterstützt wird, werden Holzkonstruktionen verstärkt für Neubau- und Sanierungsprojekte eingesetzt. Da neue Vorschriften darauf abzielen, die Auswirkungen auf das Klima zu minimieren, steht die Bauindustrie vor neuen Herausforderungen, um die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren. Holzbauprodukte tragen dazu bei, dieses Problem zu lösen, und schaffen gleichzeitig neue Möglichkeiten, Energie zu sparen und die stagnierende Effizienz zu steigern.

der europäische Markt für mehrgeschossige Gebäude auf Basis von Massivholz wächst mit einem Tempo von etwa 8 % pro Jahr.

Über die VMG Group

Die VMG Group vereint 20 Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern und exportiert in mehr als 30 Länder. Die Gruppe entwickelt derzeit Großprojekte in einer der Freihandelszonen Litauens mit einem Gesamtvolumen von 500 Millionen Euro.

Die 100-Millionen-Euro-Baustofffabrik ist das dritte Industrieprojekt der VMG Group in der Akmene FEZ. Im Jahr 2020 eröffnete sie eine der größten Spanplattenfabriken in Europa und investierte 150 Millionen Euro in den Standort. Im August 2023 startete sie eine neue Schrankmöbelfabrik. Die Investitionen in dieses Projekt überstiegen 80 Millionen Euro.

Medienkontakte: Gerda Šešplaukytė,

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.