Erfüllung des Sicherheitsstandards für Dienstleistungen des METI, Onward Security als einer der ersten Anbieter für IoT-Tests und -Zertifizierungen

(SeaPRwire) –   TOKIO, 6. Februar 2024 — Onward Security, ein DEKRA-Unternehmen, wurde als einer der ersten Testeinrichtungen und Zertifizierungsdienstleister für IoT-Geräte vom METI (Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie) qualifiziert. Durch die Einhaltung der Sicherheitsdienstspezifikation des METI, in der 2023 erstmalig die Kategorie für IoT-Sicherheitsprüfungen aufgenommen wurde, ist Onward Security nun in der Lage, IoT-Marken- und Geräteherstellern in Japan Dienstleistungen zur Bewertung und Konformität mit Cybersicherheitsanforderungen, unter anderem für Amazon Alexa, Alexa Auto, ETSI EN 303 645 und RED-DA, anzubieten.

Regierungen in vielen Ländern ergreifen konkrete Maßnahmen, indem sie verbindliche Regulierungen wie CRA, RED-DA und PSTI formulieren. Für Hersteller wird es unerlässlich sein, eine langfristige Zusammenarbeit mit CB und Laboren für Cybersicherheit aufzubauen, um die Anforderungen zu erfüllen.
Regierungen in vielen Ländern ergreifen konkrete Maßnahmen, indem sie verbindliche Regulierungen wie CRA, RED-DA und PSTI formulieren. Für Hersteller wird es unerlässlich sein, eine langfristige Zusammenarbeit mit CB und Laboren für Cybersicherheit aufzubauen, um die Anforderungen zu erfüllen.

Laut dem Marktforschungsinstitut IMARC wird für den japanischen Markt für IoT-Sicherheit ein CAGR von 32,82 % von 2024 bis 2032 erwartet. Dies ist auf das zunehmende Auftreten von schwerwiegenden Sicherheitsverletzungen und -vorfällen in Zusammenhang mit IoT-Geräten zurückzuführen. Infolgedessen erkennen Unternehmen die zwingende Notwendigkeit von Cybersicherheitslösungen für die Sicherheit ihrer Lieferketten zunehmend an. „In den letzten Jahren haben sich Regierungen und Branchenaufsichtsbehörden dafür eingesetzt, dass strengere Sicherheitsstandards eingehalten werden. Dies zwingt Unternehmen dazu, in Cybersicherheitsprodukte und -dienstleistungen zu investieren”, sagte Morgan Hung, General Manager von Onward Security, einem DEKRA-Unternehmen.

Regierungen in vielen Ländern ergreifen konkrete Maßnahmen, indem sie verbindliche Regulierungen formulieren, unter anderem:

  • EU Cyber Resilience Act (CRA)
  • EU Radio Equipment Directive – Delegated Act (RED-DA)
  • UK Product Security and Telecommunication Infrastructure Act (PSTI)

Die folgenden Vorschriften sind derzeit nicht verbindlich, jedoch bedeutend.

  • U.S. Cyber Trust Mark Program
  • Singapore Cybersecurity Labelling Scheme (CLS)

In Japan hat das METI ernsthaft erwogen, dass IoT-Hersteller seine Sicherheitsbewertungsvorschrift einhalten müssen. Diese Regelung wird derzeit entwickelt und soll 2024 veröffentlicht werden. Für Hersteller wird es unerlässlich sein, langfristige Kooperationen mit Zertifizierungsstellen und Laboren für Cybersicherheit aufzubauen, um die Anforderungen zu erfüllen.

Über METI

Zur Stärkung der Cybersicherheitsmaßnahmen in Japan und der Sicherheitsdienstbranche hat das METI (Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie) den Security Service Standard gegründet. Damit sollen die Dienstleistungen für die Aufrechterhaltung und Verbesserung der Dienstqualität bewertet werden.  

Über Onward Security

Onward Security, ein DEKRA-Unternehmen, bietet Konformitätslösungen zur Gewährleistung der Cybersicherheit von IoT-Geräten.Es verfügt über das umfassendste Cybersicherheitslabor Asiens mit ISO-17025-Akkreditierung. Das Unternehmen entwickelt sich dem Testen und der Zertifizierung von IoT-Produkten, damit Kunden Industriestandards und globale Vorschriften, unter anderem Amazon Alexa, Alexa Auto, ETSI EN 303 645, RED-DA und PSTI, einhalten können. So können ihre Produkte die Marktreife erreichen, ohne dass das Risiko von Strafzahlungen wegen Verletzung von Vorschriften besteht.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.