Euroclear liefert eine starke Leistung in 2023

(SeaPRwire) –   BRÜSSEL, 1. Februar 2024 Ergebnisse für das am 31. Dezember 2023 endende Jahr

Finanzielle Höhepunkte

Euroclear trennt weiterhin die mit russischen Sanktionen zusammenhängenden Erträge von den zugrunde liegenden Finanzergebnissen und behält diese Gewinne ein, bis weitere Anweisungen zur Verteilung oder Verwaltung dieser Gewinne erteilt werden.

  • Die zugrunde liegenden Geschäftseinnahmen erreichten einen Rekordwert von 1.658 Millionen EUR, ein Anstieg von 3 % im Vergleich zum Vorjahr.
  • Der zugrunde liegende Nettogewinn stieg um 63 % auf fast 1 Milliarde EUR, angetrieben von einer soliden Geschäftsentwicklung und einem hohen Zinsumfeld.
  • Die zugrunde liegenden Betriebskosten stiegen um 14 % auf 1.290 Millionen EUR, aufgrund höherer Inflation und gestiegener Investitionen im Einklang mit unserem strategischen Ziel, digitale Fähigkeiten und IT-Infrastruktur zu entwickeln. Die Auswirkungen der Inflation auf die Belegschaft des Konzerns und nicht-lohnabhänigen Kosten beliefen sich auf einen Anstieg von rund 5 % im Vergleich zu 2022.
  • Die Nettozinserträge beliefen sich auf 5,5 Milliarden EUR, davon 4,4 Milliarden EUR im Zusammenhang mit russischen Sanktionen.
  • Die russischen Sanktionen und Gegenmaßnahmen führten zu direkten Kosten in Höhe von 62 Millionen EUR und einem Verlust von Geschäftseinnahmen in Höhe von 24 Millionen EUR.
  • Die Wertminderungen des Konzerns wurden 2023 mit insgesamt 125 Millionen EUR verzeichnet, die hauptsächlich mit der Wertminderung eines Teils des Geschäfts- oder Firmenwertes unseres schwedischen CSD zusammenhängen. Es wird erwartet, dass die härteren wirtschaftlichen Bedingungen und das verringerte Volumen in Kombination mit einem Anstieg der Kosten fortbestehen werden, was zu langfristig reduzierten Prognosen führt. Dies hat zu einer Wertminderung in Höhe von 100 Millionen EUR des Geschäfts- oder Firmenwertes des schwedischen CSD des Konzerns geführt.
  • Euroclear erzielte eine zugrunde liegende EBITDA-Marge von 57,4 %, eine Steigerung um 9,7 Prozentpunkte im Vergleich zu 2022.
  • Der zugrunde liegende Gewinn je Aktie stieg um 63 % auf 312,1 EUR je Aktie, was den anhaltenden Anstieg des Nettogewinns widerspiegelt.
  • Der Verwaltungsrat schlägt vor, im dritten Quartal 2024 eine Dividende je Aktie in Höhe von 210 EUR zu zahlen. Dies entspricht einem Anstieg von 82 % und hält die Ausschüttungsquote bei 60 % des zugrunde liegenden Gewinns.

Lieve Mostrey, Chief Executive Officer der Euroclear Group, kommentierte:

“2023 war ein weiteres turbulentes Jahr, in dem geopolitische Spannungen unsere makroökonomische Realität und die globalen Kapitalmärkte beeinflussten. In Zeiten der Komplexität und Marktunsicherheit ist es erfreulich zu sehen, dass sich unser diversifizierter Kundenstamm weiterhin auf uns verlässt, wenn es um die Sicherheit und Effizienz bei der Verarbeitung und Absicherung ihres Vermögens geht.

Im Jahr 2023 erreichten wir ein zugrunde liegendes Geschäftseinkommen in Rekordhöhe von 1.658 Millionen EUR und einen zugrunde liegenden Nettogewinn von fast 1 Milliarde EUR, angetrieben von einer soliden Geschäftsentwicklung und einem hohen Zinsumfeld. Wir haben außerdem solide Fortschritte bei der Umsetzung unserer strategischen Ziele gemacht, wobei wir uns weiterhin auf unsere Kunden konzentrieren und gleichzeitig ESG-, Daten- und digitale Fähigkeiten weiterentwickeln und unser Geschäft international ausbauen. Zu den wichtigsten Erfolgen gehören die Einführung des Digital Securities Issuance (D-SI)-Dienstes, die erfolgreiche Anbindung von Euroclear Bank und Euroclear Finland an das T2S-Abrechnungssystem der Europäischen Zentralbank und die Eröffnung eines neuen Tech Hub in Krakau, mit dem wir 400 neue Arbeitsplätze schaffen konnten.  

Da wir kürzlich einen Führungswechsel und die Wahl von Valérie Urbain als meine Nachfolgerin bekannt gegeben haben, ist dies mein letzter vollständiger Jahresabschluss als CEO von Euroclear. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um unseren Kollegen im gesamten Konzern für ihren Einsatz und ihr Engagement zu danken, mit denen sie eine weitere solide Leistung erbracht, unsere Kunden bedient und dazu beigetragen haben, die Gewissheit, Liquidität und Sicherheit unserer Märkte zu bewahren.”

 

 

Finanzieller Überblick

Euroclear Holding

(€ m)

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.