FAB erreicht Rekordjahr 2023 mit USD 4,5 Milliarden Nettogewinn, schlägt 50%ige Ausschüttung – USD 2,1 Mrd Bardividende vor

(SeaPRwire) –   ABU DHABI, UAE, 1. Februar 2024 — First Abu Dhabi Bank (FAB) erzielte Rekordergebnisse für das Gesamtjahr und das vierte Quartal 2023 und konsolidierte damit einen dreijährigen Weg der disziplinierten Beschleunigung des Geschäftsmomentums, was bemerkenswertes Wachstum und Rentabilität als Bankenmacht im Nahen Osten und Nordafrika zeigt.

FAB Headquarters

FAB Headquarters

 

Der Vorstand von FAB schlug eine Gesamtauszahlung von USD 2,1 Mrd. für 2023 vor bei USD 0,19 pro Aktie – der höchste Wert seit 2020. Die Ausschüttung von 50 % unterliegt der Genehmigung durch die Generalversammlung der Bank im März 2024.

Der Nettogewinn für das GJ 2023 erreichte USD 4,5 Mrd., was einem Anstieg von 56 % auf vergleichbarer Basis (ohne außerordentliche Gewinne aus dem Verkauf von Beteiligungen an Tochtergesellschaften) entspricht. Der Gesamtertrag betrug USD 7,6 Mrd. mit einem breit angelegten Wachstum in allen Kerngeschäftsbereichen. Die Bilanzsumme erhöhte sich um 5 % auf USD 318 Mrd., wodurch FAB nach wie vor die größte Bank der VAE bleibt. Kredite, Darlehen und islamische Finanzierungen stiegen um 5 % auf USD 132 Mrd. – und im Durchschnitt um 8 % in den letzten drei Jahren, was eine Übertreffung des Wachstums des Bankensektors der VAE und einen Marktanteilzuwachs in allen Segmenten und Regionen bedeutet. Die Kundeneinlagen stiegen um 8 % auf USD 207 Mrd. mit einer Zunahme der CASA-Bestände um 21 %.

FAB-Vorsitzender Sheikh Tahnoon Bin Zayed Al Nahyan sagte: “Die Wirtschaft der VAE bleibt eine überzeugende Wachstums- und Diversifizierungsgeschichte mit vertieften Handelsbeziehungen und wirtschaftlichen Verbindungen. Als führende Bank der VAE und Regionalbankmacht haben wir eine klare Strategie, um unseren Aktionären Erträge zu liefern und gleichzeitig die stärkere Position der VAE als anerkanntes internationales Finanzzentrum, globaler Handelsknotenpunkt, Innovations- und Technologiezentrum in einer gedeihenden Geschäftsumgebung zu unterstützen.”

2023 war ein herausragendes Jahr für First Abu Dhabi Bank. Wir haben unsere führende Position als eine der größten globalen Banken weiter konsolidiert, mit einer Bilanzsumme von USD 318 Mrd. und einer beeindruckenden Rendite auf das materielle Eigenkapital (RoTE) im Jahr 2023, was den Abschluss einer dreijährigen Phase beschleunigten Geschäftsmomentums darstellte.”

Hana Al Rostamani, Group Chief Executive Officer von FAB, sagte: “Die herausragenden Ergebnisse von FAB im Jahr 2023 markieren das dritte Jahr in Folge mit höherer Rentabilität und größeren Barausschüttungen an unsere Aktionäre.

Wir haben eine starke Plattform für zukünftiges Wachstum geschaffen und sind ideal positioniert, um die wachsenden Handels- und Investitionsströme zu erleichtern, die den Ambitionen unserer Kunden zugutekommen, was uns für weiteres Wachstum bei nachhaltiger Rendite für unsere Aktionäre gut aufstellt. Wir sind entschlossen, die regionale Finanzinstitution der Wahl für bestehende und potenzielle Kunden zu sein.”

Ausgewählte Finanzzahlen für GJ 2023

  • Nettogewinn: USD 4,5 Mrd., 2022: USD 3,7 Mrd., +56%1 yoy
  • RoTE: 17,6%, 2022: 15,7%
  • Ergebnis je Aktie: USD 0,39, 2022: USD 0,32
  • Bilanzsumme: USD 318 Mrd., +5% yoy
  • Vorgeschlagene Barausschüttung: USD 0,19 je Aktie, 2022: USD 0.14
  • Gesamtertrag: USD 7,6 Mrd., +32%1 yoy

1Auf vergleichbarer Basis ohne Gewinne aus dem Verkauf von Beteiligungen an Tochtergesellschaften.

Regionaler Vorreiter für Nachhaltigkeit

FAB war 2023 die erste Bank der MENA-Region, die emissionssenkende Zielvorgaben für die Finanzierung festlegte – ‘Phase 1’ für die Sektoren Öl & Gas, Luftfahrt und Stromerzeugung sowie ‘Phase 2’ für Landwirtschaft, Aluminium, Zement, Gewerbeimmobilien (CRE) und Stahl. Mit einer führenden Position am grünen Anleihemarkt von USD 3,2 Mrd. ausstehend unterstützt FAB GCC-Kunden beim Übergang zur Klimaneutralität. Auf dem COP28 erhöhte die Gruppe ihr Nachhaltigkeitsfinanzierungsziel auf USD 135 Mrd. bis 2030, was der Hälfte des Ziels des VAE-Bankensektors von USD 270 Mrd. entspricht.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 

 

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.