Glanzvoller Jahreswechsel mit Geschenken und Vorfreude

(SeaPRwire) –

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen. 

PEKING, 2. Februar 2024 — Nachrichtenmeldung von China Daily:
Zum Ende des Mondjahres gehen wir mit einem federnden Schritt und viel Getöse ins neue Jahr. Im Laufe des letzten Jahres veranstaltete China viele diplomatische Anlässe und brachte alte und neue Freunde zusammen. Dies spiegelt die Tatsache wider, dass China sich auf eine reife Art und Weise entwickelt und die Welt von ganzem Herzen annimmt. Wenn Freunde aus aller Welt in China ankommen, werden sie immer herzlich willkommen geheißen.
Die achte Folge der dritten Staffel von „Youth Power“, „Timeless Tales From China“, wurde am 30. Januar ausgestrahlt. Angehörige der Generation Z aus Australien, Bulgarien, China, Russland, Südkorea, Somalia und dem Vereinigten Königreich versammelten sich zu einer Neujahrsgala. Sie erzählten Geschichten über China durch mysteriösen Geschenkaustausch und knüpften gleichzeitig engere Beziehungen.


Die Gäste der Generation Z sprachen über die Neujahrsbräuche ihrer Länder und über ihre Hoffnungen für das kommende Jahr. Das am meisten erwartete chinesische Neujahrsgeschenk für diese jungen Leute war der rote Umschlag. Beim Geschenkaustausch fand der Satz „trinke heißes Wasser“ starken Anklang, da Daniel Trevor Walsh, ein britischer Student, der in Peking studiert, genau dafür plädierte und deutlich wurde, dass chinesische Thermoskannen und Tee für viele Angehörige der Generation Z zu Grundnahrungsmitteln geworden sind.
Der Geschenkaustausch erinnerte die Gäste an die Bedeutung der chinesischen Kultur und der Produkte „made in China“ weltweit. Neben gut angenommenen internationalen Marken wie BYD, Oppo, Xiaomi und DJI erregt auch die chinesische Mode zunehmend Aufmerksamkeit. Jood Sharaf aus Bulgarien präsentierte eine mit chinesischem Muster verzierte Holzschnitzhandtasche und wies darauf hin, dass chinesisches Make-up über Plattformen wie TikTok und Xiaohongshu (kleines rotes Buch) immer beliebter wird. Chinesisches Essen ist ebenfalls sehr beliebt. Yehyoung Jun, ein Koreaner, der ebenfalls an der Tsinghua studiert, sagte, dass Gerichte wie Mapo-Tofu, scharfes Hot Pot und zuckerüberzogene Weißdornbeeren in Südkorea sehr beliebt seien.
Kirill Kravtsov, ein Russe, der sich auf Asien- und Afrikastudien spezialisiert hat und an der Peking-Universität studiert, sagte: „Russland hat angefangen, viel mehr chinesische Autos zu kaufen, insbesondere Elektroautos, weil Russland in Sachen Dekarbonisierung nicht so gut abschnitt.“
Daniel Dunn, ein Geschäftsmann aus Australien, sagte: „Die chinesische Geschwindigkeit hat meine Perspektive darauf verändert, wie lange es dauern kann, Dinge zu tun. In Australien kann es sehr lange dauern, bis etwas gebaut oder genehmigt wird.“
Uwanyirigira Gihana Sandrine aus Ruanda, die an der Beijing Jiaotong University studiert, sagte, dass China einen erheblichen Beitrag zur Lieferkette und zum globalen Wirtschaftswachstum geleistet habe. China sei für seinen E-Commerce bekannt und viele Ruander nutzen Alibaba, sagte sie. „China öffnete Tausenden internationalen Studenten die Türen, um das Wissen in ihre Länder zurückzubringen. In Afrika bestehen 90 Prozent der Bauunternehmen aus Chinesen.“
Abdishakur Ahmed Jama, der ebenfalls an der Beijing Jiaotong University studiert, sagte: „Das schnelle Wachstum der chinesischen Wirtschaft und Entwicklung hat zur gesamten Welt beigetragen. Diese fortschrittliche Technologie macht das Leben einfacher. Sie können Dinge von der anderen Seite der Welt kaufen, während Sie jetzt in Ihrem Zimmer sitzen.“
Kirill Kravtsov sagte, Chinas wichtigster Beitrag sei die Infrastruktur, und chinesische Investitionen würden nicht nur aus Profitgründen getätigt. Bei verschiedenen Problemen bietet China kostengünstige Lösungen für Entwicklungsländer. Von China eingerichtete Mechanismen helfen Entwicklungsländern, ihre Bedürfnisse zum Ausdruck zu bringen und sich in internationalen Angelegenheiten Gehör zu verschaffen, sagte Kravtsov.
Jood Sharaf sagte, dass China sich stärker in die globale Governance einbringe, beispielsweise mit der Belt and Road Initiative, der Digital Silk Road und der Health Silk Road.
Youth Power, organisiert von China Daily und erstmals ausgestrahlt im Juni 2021, zielt darauf ab, eine globale Plattform für Kommunikation und Austausch zu schaffen, die sich auf die Interessen und Ideen der Generation Z konzentriert. Das Programm erfolgt in Form von Interviews, Foren und Reden mit Themen, die sich auf alles beziehen, was derzeit in der Welt von Interesse ist.