Hico Management startet “Hico-Bow Joint Fund”, um externe LPs anzuziehen. Beschleunigung von Investitionen in KI im Technologie-Hub Silicon Valley

  • Bildung eines gemeinsamen Fonds mit dem weltweit renommierten VC Bow Capital
  • Konzentration auf frühphasige Technologie-Startups in den Bereichen KI, Web3, digitale Transformation (DT), Gesundheitswesen
  • Hat Bedeutung bei der Anziehung externer LPs… Sprung in ein unabhängiges VC und Verbesserung des Investitionsexpertise

(SeaPRwire) –   SEOUL, Südkorea, 1. Februar 2024 — SK Networks, über seine US-Tochtergesellschaft, die direkte und indirekte Investitionen in frühphasige Unternehmen im In- und Ausland ausgeweitet hat, indem es sein globales Netzwerk und seine Prozesse für das Investmentmanagement nutzt, hat erfolgreich externe begrenzte Partner (LP) angezogen, ein seltener Schritt in der Welt des Corporate Venture Capital (CVC). Dies geschah durch einen gemeinsamen Fonds, der in Partnerschaft mit Bow Capital gegründet wurde, einer weltweit einflussreichen Investmentgesellschaft. Laut Pitchbook, der globalen Marktforschungsfirma, verzeichnete der globale Venture Capital (VC)-Investitionsmarkt einen signifikanten Rückgang von fast 35% im Vergleich zu 2022. Angesichts der Marktlage wird dies als bemerkenswerte Leistung angesehen.

Samuel Kim(links), Managing Director von Hico Management, und Vivek Ranadivé, Managing Director von Bow Capital und Besitzer der Sacramento Kings. Am 31. Januar im Walkerhill Hotel anlässlich der Eröffnungszeremonie des
Samuel Kim(links), Managing Director von Hico Management, und Vivek Ranadivé, Managing Director von Bow Capital und Besitzer der Sacramento Kings. Am 31. Januar im Walkerhill Hotel anlässlich der Eröffnungszeremonie des “Hico-Bow Joint Fund”.

SK Networks (CEO: Hojeong Lee) gab am 1. Februar bekannt, dass Hico Management und Bow Capital Management einen gemeinsamen Fonds gebildet haben. Dieser gemeinsame Fonds wurde von Hico Management in Zusammenarbeit mit Bow Capital Management gegründet. Hico Management ist eine Investmentmanagement-Tochtergesellschaft von Hico Capital, die den Betrieb von SK Networks in den USA leitet. Die beiden Managementgesellschaften schlossen Ende letzten Jahres mit der Beteiligung externer Investoren die erste Runde ab. Eine abschließende Runde ist bald geplant.

Bei der Fondsverwaltung suchen beide Unternehmen nach Investitionsmöglichkeiten in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen (ML).

Die Eröffnungszeremonie des ersten Closings des gemeinsamen Fonds fand am 31. Januar im Walkerhill Wavehill statt und wurde von Samuel Kim, Managing Director von Hico Management, und Vivek Ranadivé, Managing Director von Bow Capital und Besitzer der Sacramento Kings, sowie anderen Vertretern beider Unternehmen besucht. Auch Sunghwan Choi, Präsident und COO von SK Networks, nahm teil. Bereits am 30. Januar hatten Präsident Sunghwan Choi und Managing Director Ranadivé ein MOU für das “SK Networks Renaissance Project” unterzeichnet und ihre Zusammenarbeit verstärken wollen.

Bow Capital betreibt verschiedene Investmentportfolios auf Basis seiner engen Partnerschaft mit der University of California (UC), die 10 Campusse, 6 medizinische Einrichtungen und Krankenhäuser sowie 3 nationale Labore umfasst.

Mit dem neuen gemeinsamen Fonds, der durch die Partnerschaft zwischen Hico Management und Bow Capital geschaffen wurde, erkennt die Branche nun Hico Management für seine durch die kontinuierlichen Investitionen von SK in frühphasige Unternehmen in den vergangenen Jahren aufgebauten Geschäftskompetenz an, da der gemeinsame Fonds diesmal auch externe LPs anziehen konnte.

Dies lässt die Erwartung aufkommen, dass sich Hico Management zu einer wettbewerbsfähigen unabhängigen Investmentgesellschaft mit einer einzigartigen und eigenständigen Strategie weiterentwickeln wird. Dies wird Hico Management ermöglichen, seine Investitions- und Geschäftsfähigkeiten in Schlüsseltechnologien wie KI durch enge Zusammenarbeit zu stärken und das Geschäftswachstum zu beschleunigen.

Ein Vertreter von Hico Management sagte: “Trotz des Abschwungs am Investmentmarkt konnten wir externe LPs anziehen und mit der Aufnahme einer beträchtlichen Summe das erste Closing erreichen”, fügte auch hinzu: “Wir planen, die Fondsgröße weiter auszubauen, indem wir verschiedene globale Investoren ansprechen und durch das Management des gemeinsamen Fonds Leistungen erbringen, mit dem Ziel, ein wettbewerbsfähiger unabhängiger VC zu werden.”

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.