Studie von Visa: 97 Prozent der asiatisch-pazifischen Reisenden bevorzugen bargeldloses Reisen

  • Nur 31 Prozent der Reisenden brachten Bargeld an ihre Reiseziele im Jahr 2023 mit, gegenüber 79 Prozent im Jahr 2020.
  • Reisende geben auch mehr aus, mit durchschnittlich $2.525 pro Reise – ein deutlicher Anstieg von $1.708 im Jahr 2020

(SeaPRwire) –   SINGAPUR, 30. Nov. 2023Reisende aus dem asiatisch-pazifischen Raum bevorzugen die Nutzung von Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten als Zahlungsmethode bei Reisen, wie aus der neuesten Studie von Visa über Reiseabsichten (GTI) hervorgeht und die wachsende Abhängigkeit von digitalen Zahlungsmethoden unterstreicht.

Die Zahl der Reisenden, die Bargeld mit auf ihre Reisen nehmen, ist ebenfalls um 60 Prozent zurückgegangen. Nur 31 Prozent der Befragten brachten im Jahr 2023 Bargeld mit, verglichen mit 79 Prozent im Jahr 2020. Die Befragten nennen Gründe wie die breite Akzeptanz durch Händler, Reisesicherheit und günstige Wechselkurse als Treiber für die Nutzung von Karten im Ausland.

“Wir beobachten einen deutlichen Wandel im Reiseverhalten und in den Zahlungspräferenzen der Reisenden nach der Pandemie, da sich viele für sichere, digitale und berührungslose Zahlungsmethoden entscheiden”, sagte Danielle Jin, Leiterin Marketing, Asien-Pazifik-Raum, Visa. “Unsere Global Travel Intentions-Studie bestätigt die wachsende Bedeutung digitaler Zahlungen bei der Verbesserung des Gesamterlebnisses und wie das Reiseökosystem lokalen Unternehmen sichere und kontaktlose Zahlungslösungen bieten muss, die den Präferenzen der Reisenden von heute entsprechen.”

Verständnis sich ändernder Reisetrends und Präferenzen der Verbraucher

Laut dieser Studie, bei der mehr als 15.000 Reisende in der Asien-Pazifik-Region befragt wurden, zeigen Reisende mehrere bemerkenswerte Trends und Verhaltensweisen:

  1. Beliebteste Reiseziele: Japan sicherte sich den ersten Platz unter den Ländern, die die Befragten am häufigsten besuchten, mit 25 Prozent der Befragten, die das Land in diesem Jahr besucht haben, gefolgt von Australien (18%) und Singapur (12%). Australien (16%), Japan (16%) und das chinesische Festland (9%) standen bei internationalen Geschäfts-Freizeit- oder “Bleisure”-Reisen an der Spitze.
  2. Steigende Reisekosten: Reisende geben auch mehr aus, mit durchschnittlich $2.525 pro Reise – ein deutlicher Anstieg von $1.708 im Jahr 2020.
  3. Motivationen für Reisen: Zu den Hauptmotivationen für Reisen zählen Erholung (39%), gefolgt von dem Wunsch, etwas Neues zu erkunden und zu lernen (14%) und den Besuch von Freunden und Familie (13%). Andere Motivatoren sind Einkaufen (8%) und Abenteuer (8%).
  4. Nachhaltigkeit rückt in den Mittelpunkt: 63 Prozent der Befragten gaben an, Interesse an nachhaltigem Reisen zu haben und die Wahl nachhaltiger Unterkünfte, die Nutzung energieeffizienter Transportmittel und das Vermeiden von Einweg-Kunststoffen auf Reisen als Möglichkeiten für nachhaltiges Reisen zu sehen.
  5. Inspiration für zukünftige Reisen: Bei der Planung zukünftiger Reisen ziehen Reisende Inspiration aus verschiedenen Quellen, wobei Werbung (49%) und Mundpropaganda (48%) führen. Angebote (41%), soziale Medien (39%) und Reiseinhalte (37%) sind ebenfalls wichtige Auslöser bei der Auswahl eines Reiseziels und der Aktivitäten.

Neue Möglichkeiten im Reisebereich mit Daten erschließen

Für die Reisebranche wird es entscheidend sein, diese sich wandelnden Trends der Verbraucher zu berücksichtigen. Visas enge Partnerschaften mit vielen Akteuren im Reiseökosystem – von Reisebüros über Fluggesellschaften, Händler, Finanzinstitute bis hin zu Regierungsbehörden – zeigen, dass es die Organisationen sind, die mit Daten besser ausgestattet sind und ihre reisenden Kunden auf großer Ebene mit personalisierten, wirkungsvollen Erfahrungen ansprechen können.

“Die Datenfähigkeiten und Erkenntnisse von Visa liefern ein umfassendes Bild darüber, wie, wo, warum und wer die Reisetrends in der Asien-Pazifik-Region betrifft und helfen Organisationen, Reisende bereits vom Zeitpunkt der Reiseentscheidung an anzusprechen und zu unterstützen”, fuhr Jin fort. “Um unsere Partner noch besser zu unterstützen, haben wir vor kurzem ein Kompetenzzentrum für Reisen hier in der Asien-Pazifik-Region eingerichtet, das sich vollständig dem Ziel widmet, Kunden dabei zu helfen, Daten zu nutzen und Möglichkeiten im Bereich Reisen und grenzüberschreitende Zahlungen zu maximieren.”

Visas Zahlungsdaten und die internen Datenwissenschaftler können Organisationen dabei helfen, sich rechtzeitig auf Nachfragespitzen im Reiseverkehr vorzubereiten. Wenn sie mit Partnern wie Fluggesellschaften kombiniert werden, können Visas Erkenntnisse aus den Daten Vorhersagen für Spitzenzeiten in Reisesaisons für Akteure im Reiseökosystem liefern, zu dem Händler, Einzelhändler, Banken, Fintechs und Regierungsbehörden im Reisebereich gehören. Diese Institutionen – groß wie klein – können Visas Datenkenntnisse nutzen, um die Bedürfnisse und Präferenzen ihrer Kunden während der Hochphasen besser zu unterstützen und Visa-Karteninhabern genau dann Reiseangebote und -prämien anzubieten.

Die Visa Global Travel Intentions Study 2023 wurde von 4SIGHT Research & Analytics in den Monaten April bis Juni 2023 durchgeführt und befragte 15.467 Teilnehmer in Australien, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, dem chinesischen Festland, Malaysia, Neuseeland, den Philippinen, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand und Vietnam. Die alle zwei Jahre durchgeführte GTI-Umfrage beleuchtet Reise- und Zahlungsverhalten und erfasst neue Trends im Reisebereich.

Über Visa

Visa (NYSE: V) ist weltweit führend im digitalen Zahlungsverkehr und ermöglicht Transaktionen zwischen Verbrauchern, Händlern, Finanzinstituten und Regierungsstellen in mehr als 200 Ländern und Hoheitsgebieten. Unsere Mission besteht darin, die Welt durch das innovativste, bequemste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden und so Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Gedeihen zu verhelfen. Wir sind der Ansicht, dass Volkswirtschaften, die jeden und überall einschließen, jeden und überall aufwerten und den Zugang als Grundlage für die Zukunft der Geldbewegung sehen, alle bereichern. Erfahren Sie mehr unter Visa.com.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.