31 Migranten wurden nach Entführung nahe der texanischen Grenze gerettet, sagen mexikanische Behörden

(SeaPRwire) –   Einunddreißig Migranten wurden gerettet, nachdem eine Gruppe bewaffneter und maskierter Gangster sie von einem Bus entführt hatten, der an die Grenze zu Texas unterwegs war, wie die mexikanischen Behörden am Mittwoch sagten.

Regierungssprecher Jesús Ramírez sagte in einem Beitrag auf X, dass Armee und Nationalgarde bei der Rettungsaktion geholfen hätten. Er sagte, die Migranten stünden unter der Obhut der Behörden und würden medizinisch untersucht.

Innenministerin Luisa Alcalde bestätigte auch die Rettung, ohne weitere Details über die Durchführung oder den Ort des Rettungseinsatzes zu nennen.

Die Behörden gaben zunächst keine Details über die bewaffnete Gruppe oder die geretteten Migranten bekannt.

Der Bus mit 36 Personen wurde am Samstag in der Nähe von Rio Bravo auf der Autobahn, die die Grenzstädte Reynosa und Matamoros verbindet, die gegenüber von Texas liegt, abgefangen, sagte Sicherheitsministerin Rosa Icela Rodríguez am Mittwoch.

Die bewaffnete Gruppe zwang alle Migranten aus dem Bus und entführte 31 von ihnen in fünf Fahrzeugen, sagte Rodríguez. Die Entführten kamen aus Ecuador, Kolumbien, Venezuela, Honduras und Mexiko.

Die Suche nach den Entführten umfasste die Ortung ihrer Mobiltelefone, die Überprüfung von Überwachungsvideos aus dem Bus und eine Luftsuche des Gebiets per Hubschrauber, sagte Rodríguez.

Kriminelle Organisationen, die die Grenzregion kontrollieren, entführen regelmäßig Migranten um Lösegeld zu erpressen, wobei in der Vergangenheit auch größere Entführungen in Tamaulipas stattfanden.

Im März 2019 wurden 22 Menschen von einem Bus verschleppt und seitdem nicht mehr gesehen. Die Gruppe massakrierte 2010 auch 72 mittelamerikanische Migranten, die von Bussen in der Nähe von San Fernando in Tamaulipas geholt worden waren.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.