Amerikanischer Filmemacher, der für die Verbreitung prorussischer Propaganda verhaftet und inhaftiert wurde, stirbt in ukrainischem Gefängnis

(SeaPRwire) –   Ein pro-putinischer chilenisch-amerikanischer Filmemacher, der wegen des Vorwurfs der Verbreitung russischer Propaganda im Gefängnis saß, ist im ukrainischen Gefängnis gestorben.

Gonzalo Lira, ein 55-jähriger YouTuber und Filmemacher, der in geboren wurde und einen Teil seiner Kindheit im Großraum Los Angeles verbrachte, starb am Freitag im ukrainischen Gefängnis, wie das Außenministerium gegenüber Digital bestätigte.

“Wir können den Tod des US-Bürgers Gonzalo Lira in der Ukraine bestätigen”, sagte ein Sprecher des Außenministeriums gegenüber Digital. “Wir sprechen der Familie unser aufrichtiges Beileid für ihren Verlust aus.”

Der Sprecher fügte hinzu, dass das Ministerium “bereit steht, alle angemessenen konsularischen Hilfe zu leisten”, aber ansonsten “aus Respekt vor der Familie in dieser schwierigen Zeit” keinen weiteren Kommentar abgeben werde.

Lira erlangte durch Bekanntheit, die Putins Invasion in der Ukraine rechtfertigten, wie Newsweek berichtete, was nach ukrainischem Recht eine Straftat darstellt. Er wurde zunächst im Mai 2023 inhaftiert, aber gegen Kaution freigelassen. Er wurde erneut inhaftiert, nachdem er in einem Video angedeutet hatte, das Land verlassen zu wollen, indem er erneut wegen Verstoßes gegen die Bedingungen seiner Kaution festgenommen wurde.

Newsweek berichtete auch, dass Lira vor seiner Festnahme durch die ukrainischen Behörden viele kontroverse Beiträge veröffentlicht hatte, darunter den als “Kokainabhängigen” zu bezeichnen und Putins “Sondermilitäroperation” als “eine der genialsten Invasionen in der Militärgeschichte” zu loben.

Das Informations- und Kommunikationssicherheitszentrum der ukrainischen Regierung erklärte laut Newsweek, dass Lira wegen “Rechtfertigung der russischen Aggression gegen die Ukraine” festgenommen wurde, was nach Artikel 463-2 des ukrainischen Strafgesetzbuchs eine Straftat darstellt.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.