Bewaffnete maskierte Entführer entführen 31 Migranten in der Nähe der texanischen Grenze, sagen mexikanische Behörden

(SeaPRwire) –   Eine Gruppe maskierter Bewaffneter entführte am Wochenende 31 Migranten verschiedener Nationalitäten an Bord eines Busses in Mexiko, wie die mexikanischen Behörden sagten.

Der Bus mit 36 Personen wurde am Samstag auf der Autobahn angehalten, die die Grenzstädte Reynosa und Matamoros verbindet, die sich gegenüber dem US-Bundesstaat Texas befinden, sagte die mexikanische Sicherheitsministerin Rosa Icela Rodríguez am Mittwoch.

Die bewaffneten Männer zwangen alle Migranten vom Bus und entführten 31 von ihnen in fünf Fahrzeugen, sagte Rodríguez. Die entführten Migranten stammten aus Ecuador, Kolumbien, Venezuela, Honduras und Mexiko.

Sie sagte, dass die mexikanischen Behörden Technologie nutzen, um nach den entführten Migranten zu suchen.

“Es wurden mehrere Maßnahmen ergriffen, darunter die Verfolgung der Telefone, um die Personen zu lokalisieren, die (die Entführung) durchgeführt haben, und die Verantwortlichen für dieses Verbrechen zu finden”, sagte Rodríguez laut Reuters.

Die Behörden haben auch Überwachungsvideos vom Bus überprüft und das Gebiet mit einem Hubschrauber abgesucht, haben aber bisher keine gefunden.

Rodríguez sagte, die Entführung sei “ungewöhnlich”, da Migranten normalerweise in kleinen Gruppen mitgenommen würden.

die die Grenzregion kontrollieren, entführen regelmäßig Migranten, um Lösegeld zu erpressen, wobei in der Vergangenheit auch größere Entführungen im Bundesstaat Tamaulipas stattfanden.

Im März 2019 wurden 22 Personen von einem Bus weggenommen und seitdem nicht mehr gesehen. Die massakrierten auch 72 mittelamerikanische Migranten, die nahe San Fernando, Tamaulipas, von Bussen weggebracht worden waren.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.