Hisbollah behauptet, ein hochrangiger Kommandeur bei einem israelischen Luftangriff im Libanon getötet worden zu sein

(SeaPRwire) –   Die sagte am Montag, dass einer ihrer Top-Kommandeure bei einem israelischen Luftangriff im Libanon getötet wurde.

Der Angriff auf Jawad Al-Taweel – der die Radwan-Kräfte der Gruppe leitete – wurde von der durchgeführt, wie die Jerusalem Post berichtet und sich dabei auf Hezbollah und andere Medien beruft. Die militante Gruppe bestätigte seinen Tod später auf Telegram.

Al-Taweel war in einem Auto mit einem anderen Hezbollah-Kämpfer im Dorf Majdal Selm im Südlibanon unterwegs, als er getroffen wurde, sagten Sicherheitsquellen der Nachrichtenagentur Reuters.

“Dies ist ein sehr schmerzhafter Schlag”, sagte eine der Quellen, während eine andere hinzufügte: “Jetzt wird es aufwallen.”

Die andauernden Grenzgefechte zwischen der israelischen Armee und der Hisbollah haben seit dem 7. Oktober, als Hamas ihren Krieg gegen Israel begann, mehr als 130 Kämpfer der militanten Gruppe das Leben gekostet, berichtet die Nachrichtenagentur.

In der vergangenen Woche berichteten mit Hezbollah verbundene Nachrichtenkanäle, dass der stellvertretende Hamas-Führer Saleh Arouri bei einem israelischen Luftangriff getötet worden sei.

Al-Mayadeen, eine mit Hezbollah verbundene Publikation, berichtete, dass der hochrangige Hamas-Funktionär am Dienstag im Viertel Dahiyeh von getötet wurde.

Israelische Beamte haben eine Beteiligung an dem Angriff bestritten, aber die “chirurgische” Präzision des Angriffs hervorgehoben.

“Israel hat diese Attacke nicht für sich reklamiert. Aber wer auch immer dafür verantwortlich ist, sollte sich klar sein, dass dies kein Angriff auf den libanesischen Staat war”, sagte Mark Regev, ein leitender Berater des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu MSNBC im Anschluss an diesen Angriff.

Arouri gehört zu den Gründern des militärischen Flügels der Hamas und hat die Operationen der terroristischen Gruppe im Westjordanland überwacht.

Einige Tage später sagte der Hisbollah-Führer Sayyed Hassan Nasrallah, dass der Libanon Angriffen Israels ausgesetzt sein würde, wenn seine terroristische Gruppe nicht auf Arouris Tod reagieren würde.

In einer Fernsehansprache sagte Nasrallah, dass sich die Hisbollah “nicht zu einer Verletzung in diesem Ausmaß äußern” könne.

Yonat Friling, Timothy H.J. Nerozzi und Chris Pandolfo haben zu diesem Bericht beigetragen.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.