Indien: Bootsunglück am Harni-See – Schüler und Lehrer sterben bei einem Bericht

(SeaPRwire) –   Mehrere Kinder und Lehrer sind laut Berichten am Donnerstag ertrunken, nachdem ein Boot mit etwa zwei Dutzend Passagieren – das nur für 16 Personen ausgelegt war – auf einem See gekentert ist, wie Beamte sagen.

Der Vorfall ereignete sich am späten Nachmittag am Harni Lake in Vadodara während einer Picknickveranstaltung, die von einer Privatschule organisiert wurde, berichtet The Indian Express.

Ein örtliches Krankenhaus teilte der Zeitung mit, dass ein Junge und zwei Mädchen im Alter von 15 Jahren ertrunken seien, nachdem das Boot gekentert sei, sowie zwei 45-jährige Lehrer.

“Die Kinder waren um 16:30 Uhr am See angekommen und begleitet von ihren Lehrern, bestiegen sie das Boot im Seebereich”, sagte die örtliche Beamtin Sheetal Mistry The Indian Express. “Die Kinder trugen Rettungswesten, aber die Berichte deuten darauf hin, dass 24 Personen in ein Boot gesetzt wurden, das ansonsten nur für 16 Passagiere ausgelegt ist.”

Eine Rettungsaktion wurde nach dem Sinken des Bootes eingeleitet, wobei einige Einheimische Kinder retten konnten, bevor die ersten Rettungskräfte am Ort des Geschehens eintreffen konnten, berichtet India TV.

Der Sender berichtet, dass sich 27 Menschen – 23 Kinder und vier Lehrer – auf dem Boot befanden.

“Der Vorfall, dass Kinder ertrunken sind, nachdem das Boot auf dem Harni-See in Vadodara gekentert ist, ist extrem herzzerreißend. Ich bete für die Ruhe der Seelen der unschuldigen Kinder, die ihr Leben verloren haben”, schrieb Bhupendra Patel, der Chief Minister des indischen Bundesstaates Gujarat, auf X. “Wir alle fühlen und beten, dass mehr und mehr Leben gerettet werden können.”

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.