Israel-Hamas-Krieg: IDF deckt Beweise auf, dass Hamas mit Irans Hilfe Präzisionsraketenfähigkeiten entwickelt

(SeaPRwire) –   Die (IDF) gab am Sonntag bekannt, dass sie glaubt, dass Hamas-Terroristen Präzisionslenkwaffenfähigkeiten mit Hilfe aus Teheran entwickelt haben.

In einer Pressemitteilung, die von der Times of Israel erhalten wurde, teilte das israelische Militär mit, dass es während eines Angriffs in den Vierteln Daraj und Tuffah in Gaza-Stadt Beweise für die fortgeschrittenen Fähigkeiten gefunden habe.

“[Die IDF fand] Komponenten, die beweisen, dass Terroristen der Hamas-Terrororganisation unter iranischer Anleitung studierten, wie man strategische Waffen und Präzisionskomponenten betreibt und baut,” sagte die IDF in einer Erklärung.

Am X, eines israelischen Soldaten beim Durchgehen eines Waffen- und Ausrüstungslagers während er Hebräisch sprach.

“Unter iranischer Anleitung lernten Hamas-Operateure, wie man Präzisionsraketenproduktionkomponenten und strategische Waffen betreibt und baut,” lautete der Beitrag.

“Dies wird durch die Feststellungen der IDF-Truppen in einer 100 Meter langen Hamas-Tunnelanlage in Daraj Tuffah im Norden des Gazastreifens belegt”, fügte das israelische Militär hinzu.

Die Nachrichten kamen, während der Israel-Hamas-Krieg am Sonntag in seinen dritten Monat ging. Die jüngsten Kämpfe begannen am 7. Oktober, als Hamas-Terroristen Israel mit Angriffen am jüdischen Feiertag Simchat Tora bombardierten.

Wie Hagari auf einer Pressekonferenz am Samstag erklärte, wurde der militärische Rahmen der Hamas im Norden des Gazastreifens von Israel zerschlagen.

“Jetzt konzentrieren wir uns darauf, die Hamas im zentralen und südlichen Gazastreifen zu zerschlagen”, erklärte Hagari. “Wir werden dies anders und gründlich tun, basierend auf den Lektionen, die wir bisher aus den Kämpfen gelernt haben.”

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.