Israel tötet führenden Hamas-Waffenentwickler, sagt IDF

Die Israel Defense Forces sagte am Mittwoch, dass es einen führenden Hamas-Waffenhersteller getötet hat, da ein israelischer Luft- und Bodenangriff terroristische Tunnel unter Gaza-Stadt ins Visier nimmt.

Ein israelischer Luftangriff tötete Moshen Abu Zina, den Leiter von Hamas’ Waffen und Industrien, der ein Experte für die Entwicklung strategischer Waffen und Raketen war, die von der terroristischen Gruppe verwendet wurden, sagte die IDF.

Israelische Streitkräfte haben Gaza-Stadt umzingelt, wo Hamas ein riesiges Netzwerk unterirdischer Tunnel aufgebaut hat, um Kämpfer und Vorräte zu bewegen, während sie Angriffe auf Israel durchführt. Das Militär sagte, Truppen befänden sich nun “im Herzen von Gaza-Stadt”, und der israelische Verteidigungsminister Yoav Gallant sagte am Dienstag, dass seine Soldaten die terroristische Gruppe “immer enger in die Zange nehmen” würden.

“[Truppen] haben ein Ziel – Hamas-Terroristen in Gaza, ihre Infrastruktur, ihre Kommandeure, Bunker, Kommunikationsräume”, sagte Gallant.

Tausende palästinensische Zivilisten wurden im nördlichen Gazastreifen gesehen, wie sie sich in Richtung Süden bewegten, auf einem Evakuierungskorridor, den die IDF öffnete, um den Gazanern einen sicheren Abzug aus den Kämpfen zu ermöglichen, berichtete Reuters.

Dennoch bleiben Tausende Palästinenser immer noch in Gaza-Stadt, auch im Hauptkrankenhaus Al Shifa, wo die IDF behauptet, Hamas ihre Hauptmilitärbasis unterirdisch eingerichtet hat.

Mit dem Krieg, der nun in seinen zweiten Monat geht, erhöhten UN-Vertreter und die G7-Länder ihren Appell für eine humanitäre Waffenruhe, um das Leid in Gaza zu lindern, wo Gebäude dem Erdboden gleichgemacht wurden und die Grundversorgung knapp wird. Das Hamas-geführte Gesundheitsministerium behauptet, mehr als 10.000 Menschen seien getötet worden, 40 Prozent davon Kinder, was sich jedoch nicht unabhängig überprüfen lässt.

Die Zahl der zivilen Todesopfer ist erschütternd, aber israelische und US-Beamte haben betont, dass Hamas militärische Ziele in der Nähe von Krankenhäusern, Schulen, Gotteshäusern und Wohnhäusern platziert, wobei sie die Menschen in Gaza als menschliche Schutzschilde nutzt.

Israels furchtbarer Angriff auf Gaza erfolgt als Reaktion auf den Hamas-Terrorangriff im Süden Israels am 7. Oktober, bei dem Terroristen brutal 1.400 Israelis, meist Zivilisten, getötet und mindestens 240 Geiseln genommen haben, wie israelische Beamte berichten.

Israels erklärte Absicht ist es, Hamas auszulöschen, die islamistische Gruppe, die Gaza regiert, indem sie es aus der Luft, zu Land und zur See bombardiert, während Bodentruppen in erbitterte städtische Kämpfe unter den Trümmern von Gebäuden eingedrungen sind.

Gallant sagte am Dienstag, dass der ranghöchste Hamas-Beamte in Gaza, Yahya Sinwar, in seinem Bunker in Gaza isoliert sei. Sinwar gilt als einer der Hauptplaner der Angriffe vom 7. Oktober.

“[Sinwar ist] von seiner Umgebung abgeschnitten, seine Kommandokette schwächt sich ab”, sagte Gallant.

IDF-Sprecher Rear Adm. Daniel Hagari sagte, dass Kampfingenieure Sprengstoffe einsetzten, um Hamas-Tunnel zu zerstören.

Die IDF berichtet, dass seit Beginn des Bodeneinsatzes in Gaza 33 Soldaten getötet wurden.

Andrea Vacchiano von Digital und Reuters haben zu diesem Bericht beigetragen.