Polnischer Gesetzgeber, der Chanukka-Kerzen mit einem Feuerlöscher gelöscht hat, wurde die strafrechtliche Immunität entzogen

(SeaPRwire) –   stimmte am Mittwoch dafür, die Immunität eines weit rechten Kollegen aufzuheben, der bei einer Zeremonie im Parlament im letzten Monat die Chanukka-Kerzen mit einem Feuerlöscher gelöscht hatte.

Die Abstimmung bedeutet, dass der Abgeordnete der Konföderationspartei, Grzegorz Braun, strafrechtlich verfolgt werden kann.

Wenn er der Zerstörung von Eigentum, der Beleidigung eines religiösen Symbols und der Verletzung einer Person für schuldig befunden wird, drohen ihm bis zu fünf Jahre Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft will Braun wegen früherer Vorfälle der mutmaßlichen Aggression gegen den ehemaligen Gesundheitsminister und öffentliches Eigentum insgesamt sieben Anklagepunkte vorlegen.

Die Abgeordneten stimmten für die Aufhebung der Immunität in jedem der sieben Punkte.

Der Vorfall im letzten Monat war eine Blamage für das neue Parlament, das in seiner ersten Sitzung nach den polnischen Wahlen zusammenkam, und für die neue pro-europäische Regierung, die am nächsten Tag vereidigt werden sollte.

Während einer Chanukka-Zeremonie griff Braun zu einem Feuerlöscher und löschte die Chanukkia-Kerzen. Ein Mitglied der jüdischen Gemeinde wurde dabei besprüht und verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Wenige Minuten später hielt Braun von der Tribüne des Parlaments aus eine kurze Erklärung ab, während der Vorsitzende seiner Partei, Krzysztof Bosak, den Vorsitz innehatte. Die Partei verurteilte Brauns Erklärung später.

Die Abgeordneten stimmten am Mittwoch dafür, Bosak seine Position als stellvertretender Parlamentssprecher zu erhalten, da die Partei auf dieser Ebene vertreten sein sollte, aber die große Mehrheit enthielt sich oder nahm nicht teil.

Die Chanukka-Zeremonie wurde zwei Tage später friedlich wiederholt, mit der Teilnahme von Präsident Andrzej Duda, als Zeichen dafür, dass Antisemitismus nicht toleriert werde.

Braun wurde im Dezember vom Parlament zu einer Geldstrafe verurteilt.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.