Reporter-Notizbuch: NATO kehrt zurück zum Kalten Krieg, um Russland abzuwehren

(SeaPRwire) –   Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine tobt weiter.

Ein russischer Militärtransport in einem Gebiet nördlich der Grenze. Russland behauptete, ukrainische Raketen hätten es mit 74 Passagieren an Bord abgeschossen, darunter 65 ukrainische Kriegsgefangene. Das konnte nicht bestätigt werden.

Dies geschieht, während Russland weiterhin Städte in der gesamten Ukraine mit ballistischen, Marschflugkörpern und gelenkten Raketen beschießt und Dutzende tötet, verletzt und Wohngebiete zerstört.

Die russische Artillerie beschießt entlang einer 600 Meilen langen Frontlinie und feuert bis zu 10 Mal so viele Granaten ab wie die ukrainische Armee.

Diese Bedrohung aus Moskau veranlasste die NATO, ihre größte Militärübung in Europa seit dem Kalten Krieg durchzuführen, die “Steadfast Defender 24” genannt wird. In dieser Woche werden 90.000 Truppen, 1.100 Panzer und andere Kampffahrzeuge, 130 Jets und Schiffe im Einsatz sein.

Die Übung zielte darauf ab, US-Streitkräfte nach Europa zu verlegen. Ein US-Marineschiff landete die Übung mit seiner Abfahrt von Norfolk, Virginia, ein.

Sobald alle Kräfte und Ausrüstungen in Europa versammelt sind, wird die NATO zumindest üben, Russland vom Angriff auf ein Mitgliedsland abzuhalten.

Der Oberbefehlshaber der NATO, General Christopher Cavoli, nannte die Kriegsspiele “eine klare Demonstration unserer Einheit, unserer Stärke und unserer Entschlossenheit, einander zu schützen”.

Der Strategieexperte Fred Kagan vom American Enterprise Institute sagte gegenüber , dass er “froh sei, die NATO diese Übung durchführen zu sehen” und sie als “wichtig” bezeichnete, “um den Grad anzuerkennen, in dem Russland die NATO bedroht”.

Der Kreml reagiert trotzig auf die Herausforderung der NATO. Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sakharova, nannte die Aktivitäten der NATO in der Nähe seiner Grenzen “provokant” und erklärte, sie “werden ohne eine entsprechende Reaktion Moskaus nicht bleiben”.

Während sich die russische Säbelrasseln verstärkt, haben Moskauer Beamte nun ein Angebot abgelehnt, das letztes Jahr gemacht wurde, Atomwaffenkontrollgespräche wieder aufzunehmen, solange die USA die Ukraine unterstützen.

Der belagerte , der die russische Aggression aus nächster Nähe seit fast zwei Jahren eines vollwertigen Krieges erlebt hat, hat die größeren Folgen davon betont. “Wenn jemand denkt, dies betreffe nur uns, nur die Ukraine”, sagte er kürzlich, “dann irren sie sich.”

Die massive NATO-Übung findet statt, während Milliarden Dollar an US-Militärhilfe im Kapitol festhängen.

Laut Analyst Fred Kagan ist dies mehr Munition für , seinen Kampf mit dem Westen zu verstärken.

“Es befeuert Putin”, sagte er uns, “Es ermutigt ihn, breiter über die USA und unsere Bereitschaft zu widerstehen, nachzudenken.”

Während sich NATO-Truppen und -Panzer auf dem gesamten Kontinent in Stellung bringen, hatte der Vorsitzende des Militärausschusses der NATO, Admiral Rob Bauer, eine noch beunruhigendere Einschätzung und sagte, das Bündnis stehe vor “der gefährlichsten Welt seit Jahrzehnten”.

Die Übungen sollen bis Ende Mai andauern.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.