Russland versehentlich Dörfer im eigenen Land mit Bomben, während Raketen weiterhin die Ukraine bombardieren

(SeaPRwire) –   Ein russisches Flugzeug hat versehentlich ein Dorf in der Region Woronesch des Landes bombardiert, während der Kreml weiterhin große ukrainische Städte unter Beschuss nimmt.

Das Flugzeug, das für den Freundfeuer-Angriff verantwortlich war, soll am Dienstag bei einem “Notabwurf” über dem russischen Dorf Petropawlowka geflogen sein.

“Gegen 9:00 Uhr am 2. Januar, als sich ein Luftwaffenflugzeug über dem Dorf Petropawlowka in der Region Woronesch befand, kam es zu einem Notabwurf von Luftfahrzeugmunition”, sagte das russische Verteidigungsministerium laut Übersetzungen der Moscow Times.

Petropawlowka liegt etwa 150 Kilometer östlich der .

“Es wird derzeit untersucht, unter welchen Umständen der Vorfall stattfand. Eine Kommission arbeitet vor Ort, um die Art der Schäden zu bewerten und bei der Wiederherstellung der Gebäude zu helfen”, sagte das Verteidigungsministerium.

Das Verteidigungsministerium behauptete, dass der versehentliche Bombenabwurf keine Opfer gefordert habe, aber mindestens sechs Gebäude getroffen worden seien, wie die Moscow Times berichtete.

“Ich habe meine Kollegen in der Regionalregierung von Woronesch beauftragt, die Probleme im Zusammenhang mit Entschädigungszahlungen und dem Bau neuer Wohnungen zügig anzugehen”, sagte der Gouverneur von Woronesch, Aleksander Gusew, laut Übersetzungen. “Unsere Verpflichtung ist es, sicherzustellen, dass niemand übersehen wird.”

Russland setzt die Bombardierung der beiden größten Städte der Ukraine mit hypersonischen ballistischen Raketen fort, während sich der Konflikt auf das Ende seines zweiten Jahres zubewegt.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj gab bekannt, dass durch die Angriffe auf die Großstädte Kiew und Charkiw vier Zivilisten getötet wurden. Weitere 92 Personen wurden verletzt.

Russland führte am Freitag den größten Raketenangriff seit Beginn des Krieges durch, bei dem etwa 41 Zivilisten getötet wurden – seitdem hält der anhaltende Beschuss an.

“Ein weiterer Angriff russischer Unholde. Fast hundert Raketen verschiedener Typen. Mindestens 70 Raketen wurden abgeschossen. Fast 60 davon wurden im Großraum Kiew abgefangen”, sagte Selenskyj am Dienstag.

Er fuhr fort: “Jetzt wird an der Beseitigung der Folgen gearbeitet. Patriot, IRIS-T und NASAMS – jedes dieser Systeme hat bereits Hunderte von Menschenleben gerettet. Russland wird für jeden verlorenen Menschen zur Rechenschaft gezogen werden. Ruhm für die Ukraine!”

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.