Spanien schreibt Gesichtsmasken in Krankenhäusern nach Anstieg von Atemwegserkrankungen vor

(SeaPRwire) –   Gesichtsmasken werden ab Mittwoch in Krankenhäusern und Gesundheitszentren in Spanien verpflichtend sein aufgrund eines Anstiegs von Atemwegserkrankungen, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Die neue linke Minderheitskoalitionsregierung führt die Maßnahme ein, trotz Widerstand von den meisten der 17 autonomen Regionen Spaniens.

“Wir sprechen davon, eine Maske aufzusetzen, wenn Sie ein Krankenhaus betreten und sie abzunehmen, wenn Sie es verlassen”, sagte Gesundheitsministerin Mónica García dem Radiosender Cadena Ser am späten Montag.

“Ich denke nicht, dass es irgendein Drama ist. Es ist eine grundlegende und einfache Maßnahme erster Ordnung”, fügte sie hinzu.

Die Krankenhäuser Spaniens stehen in letzter Zeit aufgrund eines Anstiegs von Fällen von Grippe, COVID-19 und anderen Atemwegserkrankungen unter immensem Druck.

Garcías Ministerium entschied sich, die Maßnahme einzuführen, nachdem es keine Einigung mit den regionalen Gesundheitsbehörden erreicht hatte, von denen viele argumentierten, dass die Maskennutzung empfohlen, aber nicht obligatorisch sein sollte.

Die Regionalregierungen sind für das Gesundheitswesen zuständig, auch wenn die Zentralregierung eingreifen kann, wenn sie es für notwendig hält.

Sechs Regionen haben die Maßnahme bereits eingeführt und Masken wurden in den letzten Monaten häufig auf Straßen und im öffentlichen Nahverkehr sowie in Gesundheitseinrichtungen verwendet.

Spanien erklärte im Juli offiziell das Ende der durch das Coronavirus verursachten Gesundheitskrise, indem es sagte, dass die Menschen in Gesundheits- und Pflegezentren sowie Apotheken keine Masken mehr tragen müssen. In den vorangegangenen zwei Jahren hatte Spanien die verpflichtende Maskennutzung schrittweise aufgehoben, zunächst in der Öffentlichkeit und dann im öffentlichen Nahverkehr.

Das Land registrierte mehr als 14 Millionen Fälle und etwa 120.000 Todesfälle durch das Coronavirus.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.