Spanier kommt nach 15 Monaten im iranischen Gefängnis nach Madrid zurück

(SeaPRwire) –   Ein Spanier kehrte am Dienstag nach Madrid zurück, nachdem er 15 Monate in einem iranischen Gefängnis verbracht hatte, nachdem er das Grab von Mahsa Amini besucht hatte.

“Ich kann es nicht glauben. Das war sehr hart, aber ich bin hier. Wir haben keine Ahnung, wie glücklich wir sind, in diesem Land geboren zu sein”, sagte Santiago Sánchez Cogedor zu einer Gruppe von Reportern am Flughafen, nachdem er von Familie und Freunden in die Arme geschlossen worden war bei seiner Ankunft.

Sánchez Cogedor war auf einer einsamen Wanderung zum Männer-Fußball-Weltcup in Katar, als er im Oktober 2022 festgenommen wurde. Seine Verhaftung folgte seinem Besuch am Grab von Amini, einer Frau, deren Tod während ihrer Inhaftierung durch Irans Sittenpolizei wegen Verstoßes gegen den islamischen Kleidungskodex des Landes Proteste im Land auslöste.

Er blieb bis Sonntag hinter Gittern, bis die iranische Botschaft in Spanien seine Freilassung bekannt gab.

Der 41-Jährige wanderte den ganzen Weg von Spanien aus mit dem Ziel, Katar zu erreichen, um Spaniens Nationalmannschaft bei der WM zu unterstützen.

Sánchez Cogedor sagte, dass er sich nicht zur Politik äußern werde, aber er las den Reportern vor, was er ein Diplom nannte, das ihm von seinen Mitgefangenen im Iran gegeben wurde und das besagte, dass er “die Prüfung des Lebens bestanden” habe.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.