Südkoreanische Spionagebehörde sagt, Kim Jong Uns Tochter sei wahrscheinliche Erbin der Diktatur

(SeaPRwire) –   Die etwa 10-jährige Tochter des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Un wird voraussichtlich ihren Vater in der Diktatur beerben.

gab am Donnerstag bekannt, dass Kim Ju Ae laut allen verfügbaren Daten als sehr wahrscheinliche Thronfolgerin eingeschätzt wird.

“Auf der Grundlage von Analysen ihrer öffentlichen Aktivitäten und des Respekts Nordkoreas ihr gegenüber seit ihrem öffentlichen Auftreten erscheint Kim Ju-ae am wahrscheinlichsten als Nachfolger”, sagte der Beamte des Nationalen Nachrichtendienstes Cho Tae-yong in einem Bericht an das südkoreanische Parlament, wie die Nachrichtenagentur Yonhap berichtete.

Der NIS lässt verschiedene Möglichkeiten für die Nachfolge offen, da davon ausgegangen wird, dass Kim Jong Un mindestens ein weiteres Kind hat, das nicht in der Öffentlichkeit gesehen wurde.

Ju Ae machte im November 2022 ihren ersten öffentlichen Auftritt, als sie ihren Vater und ihre Mutter Ri Sol Ju bei einem Test einer Interkontinentalrakete begleitete.

Seitdem wurde Ju Ae bei zahlreichen Gelegenheiten fotografiert, wie sie an der Seite ihres Vaters Militärparaden beiwohnte, mit der militärischen Führungspeitsche aß und

Zuvor hatten Nachrichtendienste gesagt, es sei “zu früh”, um Ju Aes Rolle zu bestimmen.

Analysten haben die konsequenten, hochrangigen Auftritte im letzten Jahr als bedeutendes Indiz für ihren Status als voraussichtliche Thronfolgerin gewertet.

“Indem sie ihren Vater bei wichtigen Ereignissen begleitet, lernt sie schon in jungen Jahren das Königtum und knüpft menschliche Kontakte”, sagte der Analyst Cheong Seong-Chang vom Sejong-Institut.

Zu Beginn dieses Jahres gaben südkoreanische Beamte bekannt, dass sie Grund zur Annahme haben, dass das erste Kind ein Junge ist.

“Wir haben keine konkreten Beweise dafür, dass sein erstes Kind ein Sohn ist”, sagte Yoo Sang-beom von der Bürgermachtpartei. “Aber wir sind aufgrund von Geheimdienstinformationen, die mit einer externen Geheimdienstbehörde geteilt wurden, davon überzeugt, dass das erste Kind sicherlich ein Sohn ist.”

Das mysteriöse älteste Kind von Kim Jong Un ist seit Jahren Gegenstand von Spekulationen, und die Auswirkungen seines Geschlechts könnten sich erheblich auf die Zukunft der Regierung auswirken.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.