Taiwan entschuldigt sich nach Fehlübersetzung im Warnsystem führte zu “Raketenwarnung” für chinesischen Satellitenstart

(SeaPRwire) –   Taiwans Regierung hat sich am Dienstag für eine fehlerhafte Übersetzung im Warnsystem des Landes entschuldigt, die einen chinesischen Satellitenstart für englischsprachige Nutzer fälschlicherweise als Raketenflug identifizierte.

Die Warnung erschien am Dienstagnachmittag auf taiwanischen Handys wie gewohnt, warnte jedoch in der englischen Übersetzung vor einem “Raketenflug”. Taiwan erklärte später, dass der Satellit bereits die Atmosphäre verlassen hatte, als er den taiwanischen Luftraum erreichte.

Das taiwanische Verteidigungsministerium entschuldigte sich für den Fehler und erklärte, es sei das erste Mal gewesen, dass Taiwan für einen chinesischen Satellitenstart Alarm ausgelöst habe.

Die Spannungen zwischen China und Taiwan bleiben vor den Wahlen in Taiwan am kommenden Sonntag erhöht. Vizepräsident Lai Ching-te, ein Kandidat, der die Unabhängigkeit von China befürwortet, führt in den Umfragen.

China hat Taiwan im Vorfeld der Wahl wiederholt unter Druck gesetzt. Das taiwanische Verteidigungsministerium meldete letzte Woche die Präsenz chinesischer Flugzeuge im Luftraum über der Insel.

Am 1. Januar wurde ein einzelner Spionageflug über die Insel registriert, gefolgt von drei weiteren am nächsten Tag.

Der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Generalmajor Sun Li-fang, sagte gegenüber der Presse, der Spionageflug scheine der Erfassung atmosphärischer Daten zu dienen, ob er jedoch andere Funktionen habe, sei unbekannt.

Sun sagte, die Regierung “überwache und kontrolliere die Situation genau, ergreife angemessene Maßnahmen und analysiere ihre Flugrouten”, wie

erklärte auch, dass Taiwan “sicher wieder mit dem Festland vereint” werde, in seiner Neujahrsansprache am Silvesterabend.

“Alle Chinesen auf beiden Seiten der Taiwanstraße sollten von einem gemeinsamen Sinn für Zweck und Teilhabe am Wiedererstarken der chinesischen Nation geleitet sein”, sagte Xi in seiner Rede.

“Das Mutterland wird sicher wiedervereint werden”, fügte er hinzu.

Taiwan spaltete sich 1949 von Festlandchina ab, als demokratische Kräfte dorthin flohen, nachdem sie im chinesischen Bürgerkrieg gegen die Kommunistische Partei Chinas verloren hatten.

Timothy H.J. Nerozzi hat zu diesem Bericht beigetragen

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.