Todesopferzahl nach Bombenanschlag in Pakistan steigt auf 7 nach dem Tod eines verwundeten Offiziers

(SeaPRwire) –   Ein Offizier, der bei einem Anschlag in Nordwestpakistan schwer verletzt wurde und der Polio-Impfteams schützen sollte, ist am Dienstag in einem Krankenhaus gestorben, wodurch sich die Zahl der Todesopfer auf sieben erhöhte.

In einer Erklärung hieß es, dass mindestens drei Offiziere nach dem Bombenanschlag vom Montag im Bezirk Mamund in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa, die an Afghanistan grenzt, weiter in kritischem Zustand seien.

Die pakistanischen Taliban haben sich schnell für den Anschlag verantwortlich erklärt. Allerdings behauptete eine konkurrierende Behauptung am späten Montag durch die Islamischen Staatsgruppe, dass die pakistanischen Taliban den Bombenanschlag fälschlicherweise für sich reklamiert hätten.

In der Vergangenheit haben die beiden militanten Gruppen – die beide in der Region aktiv sind – konkurrierende Behauptungen aufgestellt.

Pakistan und Afghanistan sind die einzigen Länder der Welt, in denen Polio endemisch ist.

Der Bombenanschlag in Mamund ereignete sich, nachdem die Regierung mit einer weiteren Runde ihrer regelmäßigen Impfaktionen begonnen hatte. Islamistische Extremisten zielen oft auf Polio-Teams und die sie schützenden Polizisten ab und behaupten fälschlicherweise, dass die Impfkampagnen eine westliche Verschwörung seien, um Kinder zu sterilisieren.

Die Impfaktion in Mamund wurde am zweiten Tag, Dienstag, ausgesetzt.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.