Türkisches Parlament stimmt über Schwedens NATO-Mitgliedschaft nach langer Debatte zu

(SeaPRwire) –   Am Dienstag begann das Parlament mit der Debatte über einen lang verzögerten Gesetzentwurf zur Genehmigung von Schwedens Antrag auf Beitritt zur NATO, was einen wichtigen Schritt für den Eintritt des bislang neutralen skandinavischen Landes in das Militärbündnis bedeuten könnte.

Die Türkei, ein NATO-Mitglied, zögert die Ratifizierung von Schwedens Beitritt seit über einem Jahr hinaus und wirft dem Land vor, zu nachsichtig gegenüber Gruppen zu sein, die sie als Sicherheitsbedrohung ansieht. Sie fordert von Schweden Zugeständnisse, darunter eine härtere Haltung gegenüber kurdischen Milizen und Mitgliedern eines Netzwerks, das die Türkei für den gescheiterten Putsch von 2016 verantwortlich macht.

Die Türkei ist auch verärgert über eine Reihe von Demonstrationen von Unterstützern der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans in Schweden sowie über Koran-Verbrennungsproteste, die muslimische Länder aufwühlten.

Im letzten Monat stimmte der Auswärtige Ausschuss des Parlaments in der ersten Phase des Gesetzgebungsverfahrens Schwedens Antrag zu, nachdem der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan das Beitrittsprotokoll an die Abgeordneten zur Genehmigung übermittelt hatte.

Erdogans regierende Partei und ihre nationalistischen Verbündeten verfügen im Parlament über eine Mehrheit, und das Protokoll wurde für eine Abstimmung am späten Dienstag erwartet. Es tritt nach seiner Veröffentlichung im türkischen Amtsblatt in Kraft, was ebenfalls schnell erwartet wurde.

Bei der Befürwortung von Schwedens Mitgliedschaft im letzten Monat nannte der stellvertretende Außenminister Burak Akcapar Schritte, die Schweden unternommen habe, um den türkischen Forderungen nachzukommen, darunter die Aufhebung von Beschränkungen für Rüstungsexporte und die Änderung von .

Schweden hat tiefere Zusammenarbeit mit der Türkei im Kampf gegen den Terrorismus und Unterstützung für den türkischen Wunsch zugesagt, seinen EU-Beitrittsprozess wiederzubeleben.

Auch die wichtigste Oppositionspartei der Türkei befürwortet Schwedens Mitgliedschaft im Bündnis, aber eine Mitte-rechts-Partei deutete an, sie würde dagegen stimmen.

“Schwedens Schritte in Bezug auf die Auslieferung gesuchter Krimineller oder den Kampf gegen den Terrorismus sind nach wie vor begrenzt und unzureichend”, sagte der Abgeordnete Musavat Dervisoglu von der Guten Partei im Parlament.

Erdogan hat die Ratifizierung von Schwedens NATO-Mitgliedschaft an die Zustimmung des US-Kongresses zu einem türkischen Antrag auf den Kauf von 40 neuen F-16-Kampfjets und Kits zur Modernisierung der bestehenden türkischen Flotte geknüpft. Er hat auch andere NATO-Verbündete wie Kanada aufgefordert, Waffenembargos gegen die Türkei aufzuheben.

Schweden und Finnland haben ihre traditionellen Positionen der militärischen Nichtbindung aufgegeben, um unter den Sicherheitsschirm der NATO zu gelangen, nachdem Russland die Ukraine im Februar 2022 angegriffen hatte. Finnland trat der Allianz im April bei und wurde damit das 31. Mitglied der NATO, nachdem das türkische Parlament den Beitritt des nordischen Landes ratifiziert hatte.

Auch Ungarn hat Schwedens Antrag blockiert und behauptet, schwedische Politiker hätten “dreiste Lügen” über den Zustand der Demokratie in Ungarn erzählt. Ungarn hat angedeutet, es werde nicht das letzte Land sein, das dem Beitritt zustimmt, auch wenn unklar ist, wann das ungarische Parlament abstimmen will.

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán kündigte am Dienstag an, er habe einen Brief an seinen schwedischen Amtskollegen Ulf Kristersson geschickt und ihn nach Budapest eingeladen, um über Schwedens Beitritt zu diskutieren.

Die NATO verlangt die einstimmige Zustimmung aller bestehenden Mitglieder für eine Erweiterung, und die Türkei und Ungarn waren die einzigen Länder, die den Beitritt bislang blockierten und andere NATO-Verbündete frustrierten, die auf einen schnellen Beitritt Schwedens und Finnlands drängten.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.