US-Geheimdienste bestätigen Hamas nutzte Al-Shifa-Krankenhaus als Kommandozentrale

(SeaPRwire) –   US-Geheimdienste bestätigten, dass Hamas und eine andere terroristische Organisation aus Gaza das Al-Shifa-Krankenhaus als Kommandozentrale nutzten, wie aus neu freigegebenen Unterlagen hervorgeht.

Die US-Geheimdienstinformationen deuten darauf hin, dass das Krankenhaus zu einem legitimen Ziel wurde, da unter ihm ein Labyrinth aus Tunneln und Räumen für terroristische Zwecke konstruiert wurde, berichtete die New York Times. Das israelische Militär stand wegen seines Militäreinsatzes gegen das Krankenhaus im November stark in der Kritik.

Ein hochrangiger US-Geheimdienstmitarbeiter sagte der Times, dass Hamas es nicht nur als Kommandoposten nutzte, sondern auch einige Geiseln dort festhielt.

“Die US-Geheimdienstgemeinschaft ist zuversichtlich in ihrer Einschätzung zu diesem Thema und hat Informationen über die Nutzung des Krankenhauskomplexes durch HAMAS und PIJ für verschiedene Zwecke im Zusammenhang mit ihrem Kampf gegen Israel unabhängig verifiziert”, hieß es in dem freigegebenen Material laut Associated Press. Dazu gehörten “die Unterbringung von Kommandoinfrastruktur, die Durchführung bestimmter Kommando- und Kontrollaktivitäten” und die Lagerung von Waffen.

Die Geheimdienstinformationen deuteten auch darauf hin, dass Hamas und die palästinensische Islamische Dschihad-Terrorgruppe das Krankenhaus nur Tage vor dem israelischen Angriff hastig evakuiert hatten.

Die freigegebenen Geheimdienstinformationen geben den ersten Einblick in die US-Überlegungen zu dem Krankenhaus über die pauschale Bestätigung von Israels eigenen Einschätzungen hinaus.

Im November hatte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats des Weißen Hauses, John Kirby, nur gesagt, dass “wir Informationen haben, die bestätigen, dass Hamas dieses bestimmte Krankenhaus als Kommando- und Kontrollknotenpunkt nutzt.”

Israelische Spezialeinheiten eskortierten den ausländischen Korrespondenten von New York Times Trey Yingst und mindestens einen anderen Reporter in die Tunnel unter dem Krankenhaus nur Stunden nach dessen Einnahme.

Yingst sah Beweise für einen überstürzten Abzug der Hamas-Streitkräfte, darunter verstreute Vorräte und leichte Waffen.

Hamas hatte die Behauptungen, es würde das Krankenhaus nutzen, immer wieder bestritten. Dennoch kam es zwischen israelischen Streitkräften und Hamas-Kämpfern um die Einrichtung zu heftigen Schusswechseln.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.